Ein Neustart

Die angekündigte kurze Wurzelwerk Pause ist schon etwas länger vorbei - nur die News dazu haben etwas auf sich warten lassen.
Doch nun gibt es ein kleines Update unsererseits.

Aber als erstes haben wir jedoch eine Bitte an euch:

Wir suchen dringend Unterstützung für unsere Gebäudegruppe.

Ihr interessiert euch für Gebäude, habt eine Schwäche für Architektur, alte Gemäuer sind eure heimliche Leidenschaft oder ihr durchforstet abends auf dem Sofa gerne Immoscout!?
Dann meldet euch bei uns!!!
Und wenn ihr jemanden kennt, der jemanden kennt ... sagt es gern weiter.

Nun aber, was bisher geschah:
In der Woche des Frühlingsanfangs gab es auch für uns einen Neuanfang. Wir trafen uns zum Austausch, was unsere Vorstellungen, Ideen, Wünsche und Ziele sind.
Es war ein intensives Treffen, welches uns wieder näher zusammen und Arbeitsaufträge mit sich brachte.
In den folgenden Treffen sprachen wir nun also schon über wichtige und große Themen wie z.B. Öffentlichkeitsarbeit, Effektivität und professionelle Unterstützung.
Auch die Konzeptgruppe hat sich wieder gefunden und ist motiviert bis 03/2024 ein wissenschaftlich fundiertes Konzept (wie vom Ministerium gefordert) auf die Beine zu stellen.

Es wird. Es wird gut!

Des Weiteren haben wir uns vorerst gegen einen Elternabend entschieden. Dafür ist der geplante Schulstart noch in zu ferner Zukunft. Stattdessen möchten wir euch in naher Zukunft zu den Veranstaltungen (z.B. Lausitz Connect, Stuss am Fluss, Stadtfest, BNE- und Vernetzungsveranstaltungen...) einladen, auf denen wir vermehrt für unsere Arbeit und für mehr Bekanntheit werben wollen.
Ganz nach dem Motto – Raus in die Welt für die Bildungsrevolution!

Wir freuen uns! Auf das, was kommt! Auf euch!
Bei Fragen stehen wir wie gewohnt zur Verfügung und freuen uns weiterhin über Hinweise oder Kontakte für unsere Lehrkräfte- und Gebäudesuche.

Herzliche Grüße
Melanie und Josefine aus dem WurzelWerk